Donnerstag, 3. April 2014

2014.04.03: Bildung / Rechnungshof

OTS0135 II 03.04.2014 11:43:44

 

Stronach/Lugar: Blamabler Auftritt von Heinisch-Hosek im Rechnungshof-Ausschuss

Utl.: Rechnungshof gibt Team Stronach Recht - Bifie auflösen!

Team Stronach/Lugar/Bildung/Rechnungshof/Parlament/Schule

Im Problemfall Bifie "hat der Rechnungshof dem Team Stronach Recht gegeben", erklärt Team Stronach Bildungssprecher Robert Lugar. Denn seine Forderung nach Auflassung des Bifie wegen Ineffizienz wurde durch die Prüfer bestätigt. "Der Rechnungshof ist dazu da, um die Regierung mit ihren nachgeordneten Behörden zu prüfen - also auch das Bifie", so Lugar. SP-Bildungsministerin Heinisch Hosek weist diesbezügliche Kritik zurück und erkennt nicht an, dass es die Aufgabe des Rechnungshofes ist, die Regierung zu kontrollieren. Lugar: "Das zeigt einmal mehr, dass sie nicht an Verbesserungen im Bildungssystem interessiert ist, sondern ihre Prioritäten in politischen Scharmützel setzt. Der Auftritt von Heinisch-Hosek im Rechnungshofausschuss war einer Ministerin nicht würdig".

Rückfragehinweis:
Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
mailto:parlamentsklub@teamstronach.at


Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15673/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 

 

 

Andrea Steiner
Büro Kurt Schober
SPÖ-Parlamentsklub
Tel.: 01/40110-3945

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen