Mittwoch, 1. Oktober 2014

2014.10.01: Bildung

APA0333 II, XI 01.10.2014 13:51:05

 

Erst Zentralmatura bringt Verpflichtung zu Literaturthema

Utl.: Eines der drei Themenpakete muss eine literarische Aufgabe enthalten - Nach wie vor kein verpflichtender Literaturkanon

Oberstufe/Literatur/Österreich-weit/Hintergrund

Erst mit der Zentralmatura gibt es die Verpflichtung zur Stellung einer literarischen Aufgabe bei der Deutsch-Reifeprüfung. Das zeigt ein Vergleich der "alten" mit der neuen Reifeprüfungsverordnung. Allerdings ist es nun nicht mehr möglich, "nur" mit einem Literaturthema durch die Matura zu kommen.

Die "alte" Reifeprüfungsverordnung sah vor, dass bei der Deutsch-Matura drei Themen gestellt werden müssen: Eines musste ein Problemaufsatz sein, das zweite die Analyse eines (literarischen oder nicht-literarischen) Textes, für das dritte gab es keine verpflichtende Vorgabe. In der Praxis gaben die Lehrer aber zumindest ein literarisches Thema.

Mit der Zentralmatura wird nun eine literarische Aufgabe verpflichtend festgeschrieben: Künftig gibt es drei sogenannte "Themenpakete", die aus je zwei voneinander unabhängigen Aufgaben bestehen, die gleich gewichtet werden müssen. Eine dieser Aufgaben muss eine literarische Themenstellung beinhalten.

Konsequenz: Das Literatur-Thema ist nun zwar in einer der Aufgaben vorgeschrieben, gleichzeitig muss aber noch eine andere Aufgabe absolviert werden. Damit kann nicht mehr wie bisher eventuell die gesamte Deutsch-Matura mit einer Literaturaufgabe absolviert werden.

2012/13 war das literarische Thema beim Zentralmatura-Schulversuch eine vergleichende Interpretation zweier Texte von Joseph von Eichendorff bzw. Franz Kafka, 2013/14 eine Interpretation von Manfred Hausmanns Text "Die Schnecke", der als Pardonierung von Nazi-Terror kritisiert wurde.

Einen verpflichtenden Literaturkanon - also Werke, die im Deutschunterricht verpflichtend behandelt werden müssen - gibt es in Österreich nicht bzw. hat es auch in den vergangenen Jahrzehnten nicht gegeben. Leselisten können aber etwa für die mündliche Matura vorgegeben werden.

(schluss) aku;jle;spu

 

 

 

Andrea Steiner
Büro Kurt Schober
SPÖ-Parlamentsklub
Tel.: 01/40110-3945

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen