Mittwoch, 8. Oktober 2014

2014.10.08: Bildung

Mittagsjournal, 8.10.2014

Schule: Keine Modellregion Vorarlberg

Klaus Webhofer

In Vorarlberg wird es also doch nicht die landesweite Umstellung des Schulsystems auf die Gemeinsame Schule der Zehn- bis 14-Jährigen geben. Stattdessen kommt möglichweise ein weiterer Schulversuch zu diesem Thema. Bildungsexperten analysieren.

 

Mittagsjournal, 8.10.2014

Vorarlberg: Rauch (Grüne) ist "stolz"

Der Landeschef der Grünen in Vorarlberg, Johannes Rauch, im Gespräch mit Katja Arthofer

Die schwarz-grüne Regierung in Vorarlberg steht. Lange haben die Verhandlungen nicht gedauert. Das liegt auch daran, dass die Grünen in ein heiklen Punkten - Verkehrsprojekte, Gesamtschule - nachgegeben haben. Der Landeschef der Grünen und zukünftige Vizelandeshauptmann, Johannes Rauch, ist aber "stolz" auf das Erreichte.

"Gemeinsames Schlüsselprojekt"

Er sei stolz darauf, nach "30 Jahren harter Oppositionsarbeit in die Landesregierung zu kommen", so Rauch im Ö1-Interview. Die Arbeit habe sich gelohnt. Dabei sei die Bildung, konkret ein Schulversuch zur Gemeinsamen Schule, nach wie vor ein "gemeinsames Schlüsselprojekt". Dieser Schulversuch könne das gesamte Bundesland umfassen oder nur Teile davon, aber er werde kommen und weit über das hinaus gehen, was es etwa in Salzburg gegeben habe. Ungeachtet der Absage von Landeshauptmann Wallner (ÖVP) an ein flächendeckenden Schulversuch im Ö1-Morgenjournal verweist Rauch auf den Text des Koalitionsvertrages, wo davon ausgegangen wird, dass das ein sehr weit reichender Versuch sein wird.

 

 

 

Andrea Steiner
Büro Kurt Schober
SPÖ-Parlamentsklub
Tel.: 01/40110-3945

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen