Freitag, 12. Dezember 2014

Bildungs-Newsletter 12. Dezember 2014 4. Teil

 


APA0413 5 II 0224 XI            Siehe APA0238/12.12   Fr, 12.Dez 2014

 

Oberstufe/Österreich-weit

 

Matura: Heinisch-Hosek hält Vorbereitungszeit für ausreichend

 

Utl.: Themen schon seit November bekannt - Nochmals Diskussion in

      Bundesreifeprüfungskommission - ÖVP-Jugendsprecher: Kürzung

      nicht hinnehmbar =

 

   Österreich-weit (APA) - Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) hält die Vorbereitungszeit für die mündliche Matura für ausreichend. Die Themen seien durch die Neugestaltung der Reifeprüfung seit Ende November bekannt, so die Ministerin im Ö1-"Mittagsjournal". Die Schüler hätten nun sechs Monate Zeit, sich darauf vorzubereiten.

 

   Das Thema sei schon 2012 besprochen worden, meinte die Ministerin. Damals sei von den Schulpartnern signalisiert worden, dass die vier Vorbereitungsstunden mit den Lehrern zwischen schriftlicher und mündlicher Prüfung ausreichen. Bei der neuen mündlichen Matura müssen die Themenbereiche in den einzelnen Gegenständen von allen jeweiligen Fachlehrern der Schule vorgegeben und bis Ende November bekanntgemacht werden. Die konkreten Aufgaben bei der Matura selbst kommen weiterhin vom Klassenlehrer.

 

   Heinisch-Hosek zeigte sich aber gesprächsbereit: Am 19. Dezember finde wieder eine Sitzung der Bundesreifeprüfungskommission statt, bei der die Anliegen der Schulpartner besprochen werden könnten.

 

   Unterstützung für Schüler, Eltern und Lehrer kommt dagegen von ÖVP-Jugendsprecher Asdin El Habbassi. Eine Streichung von mindestens der Hälfte der Vorbereitungsstunden sei "nicht hinnehmbar", so El Habbassi in einer Aussendung.

 

   Auch die Opposition schlug sich auf die Seite der Schulpartner: Die NEOS unterstützen die Bürgerinitiative, die Grünen haben bereits einen Entschließungsantrag für mehr Vorbereitungsstunden im Nationalrat eingebracht, das Team Stronach setzt auf eine parlamentarische Anfrage.

 

APA0413    2014-12-12/14:44  121444 Dez 14


 

 

Mit freundschaftlichen Grüßen

 

Kurt Schober

Klubsekretär

SPÖ-Parlamentsklub

01/40110-3569

0664 / 44 45 005

kurt.schober@spoe.at

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen